Praxisschwerpunkt Hepatologie/ Lebererkrankungen Neben der Behandlung und Betreuung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen liegt ein zweiter Schwerpunkt unserer gastroenterologischen Gemeinschaftspraxis in der Diagnostik und Therapie von Lebererkrankungen. Im Fokus stehen dabei insbesondere die chronischen Virushepatitiden B und C, die Autoimmunerkrankungen - Autoimmunhepatitis (AIH), Primär Biliäre Zirrhose (PBC) und Primär Sklerosierende Cholangitis (PSC)- sowie die hereditären (= erblichen) Lebererkrankungen (z. B. Haemochromatose und M. Wilson, d.h. Eisen- bzw. Kupferspeicherkrankheit). Chronische Lebererkrankungen sind dadurch charakterisiert, dass sie, wenn überhaupt, erst zu einem späten Zeitpunkt Beschwerden verursachen können. Daher ist die Früherkennung dieser Krankheiten von besonderer Bedeutung. "Erhöhte Leberwerte sind kein Kavaliersdelikt " Als hepatologische Schwerpunktpraxis bieten wir sämtliche verfügbaren medikamentösen Therapiemaßnahmen an. Beispielsweise werden Patienten mit chronischer Virushepatitis B bzw. C mit allen derzeit verfügbaren antiviralen Medikamenten behandelt. Das schließt auch die Tripletherapie für Hepatitis C-Patienten mit dem Genotyp 1 nach den aktuellen Leitlinien ein. Entsprechend wurde die gastroenterologische Gemeinschaftspraxis vom Berufsverband der Gastroenterologen in Deutschland als hepatologische Schwerpunktpraxis zertifiziert. Als solche wird die Praxis auch von der Deutschen Leberhilfe und der Deutschen Leberstiftung gelistet.

Uferstr. 3 · 32423 Minden · Telefon: 0571/22567 · Fax: 0571/84249 · E-Mail